Seminar­detailsWichtige Informationen auf einen Blick

Abnahme des Gemeinschaftseigentums
Profilbild Herbert Gottschalk
Herbert Gottschalk

Die Abnahme des Gemeinschaftseigentums einer neu entstandenen Wohnungseigentümer-Gemeinschaft wirft für den Verwalter und Bauträger aufgrund der rechtlichen Komplexität zahlreiche Fragen auf. Unser Referent Herbert Gottschalk vom TÜV SÜD Industrie Service GmbH, Geschäftsfeld Bautechnik, erklärt Ihnen, wie Sie die Abnahme aus technischer und juristischer Sicht rechtssicher meistern.


Profitieren Sie von der jahrzehntelangen Erfahrung und Kompetenz unseres Referenten und erfahren Sie, wie Sie Unstimmigkeiten mit Ihren Auftraggebern und Kunden vermeiden. Herr Gottschalk zeigt Ihnen praktikable Lösungswege und gibt Ihnen wertvolle Hinweise zum Umgang mit Sicherheiten, wesentlichen Mängeln, Verweigerungen der Abnahme, Bevollmächtigungen und vielem mehr.


Aus dem Inhalt:

  • Die überragende Bedeutung der Abnahme im Werkvertragsrecht
  • Erfüllungsanspruch/Gewährleistungsanspruch
  • Beginn der Verjährung /Beweislastumkehr
  • Gefahrenübergang, Übergang mit Nutzen und Lasten
  • Wer darf was abnehmen? - Abnahmebefugnis
  • Abnahme durch den WEG-Verwalter als gemeinschaftliche Aufgabe?
  • Wann erfolgt die Abnahme?
  • Teilabnahmen, Abnahmefiktionen

Dieses Seminar erfüllt die Anforderungen an die Weiterbildungspflicht. Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit 7,5 Zeitstunden / 6 Unterrichtsstunden.


Termine

21.10.2020 München • 9:15 Uhr bis 16:45 Uhr

Stadthalle Germering • Landsberger Straße 39 • 82110 Germering


11.11.2020 Karlsruhe • 9:15 Uhr bis 16:45 Uhr

Impuls-Atelier • Windelbachstraße 8 • 76228 Karlsruhe


10.03.2021 Frankfurt • 9:15 Uhr bis 16:45 Uhr

Rodizio Flughafen Egelsbach • Am Flugplatz • 63329 Egelsbach


24.03.2021 Stuttgart • 9:15 Uhr bis 16:45 Uhr

Stadthalle Leonberg • Römerstraße 110 • 71229 Leonberg


Preis

Der Preis für die Teilnahme beläuft sich auf 195,-€ zzgl. MwSt. pro Person. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Anmeldung kostenfrei bis zu 7 Tage vor der Veranstaltung schriftlich umzubuchen oder zu stornieren. Einen Ersatzteilnehmer können Sie jederzeit benennen.